Mitteilung über die Öffnung von Sportanlagen

Liebe Mitglieder,

die NRW-Landesregierung hat in der vergangenen Woche bekannt gegeben, dass Freizeit- und Breitensport im Freien mit Abstand und ohne Körperkontakt wieder möglich ist. Sowie ab letzten Montag auch Sport in Hallen unter strengen Hygiene- und Abstandsregelungen. Sobald die Gemeinde Rosendahl die Sporthallen für die Ausübung des Sports wieder freigegeben hat, werden wir hierüber zeitnah die Übungsleiter/innen bzw. Abteilungen informieren.

In einem Gespräch mit der Gemeinde Rosendahl wurden die im Freien befindlichen Sportstätten wieder für den Freizeit- und Breitensport unter Einhaltung der bekannten Abstandsregelungen  geöffnet. Wie aus der Presse bereits zu entnehmen war, können die Plätze auf der Tennisanlage seit dem 15. Mai 2020 unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen wieder bespielt werden. Hinsichtlich der ausführlichen Nutzungsbedingungen der Tennisanlage steht der Abteilungsvorstand der Tennisabteilung zur Verfügung.

Für die Nutzung der weiteren Sportanlagen (Natur- und Kunstrasenplatz, Kleinspielfeld etc.) werden in dieser Woche Gespräche mit den jeweiligen Abteilungsleiter/innen  stattfinden.  Es werden grundlegende Vorgaben und Hinweise für das Training (kein Spielbetrieb) aufgrund der Corona-Vorschriften festgelegt. Bis zum Vorliegen notwendiger Regelungen wird seitens des Sportvereins daher kein Trainingsbetrieb angeboten. Auch bleiben die Umkleidegebäude, das Vereins- und Clubheim sowie die Beachvolleyballanlage geschlossen. Über die weitere Aufnahme von möglichen sportlichen Aktivitäten unter Berücksichtigung der festlegten Auflagen werden die Abteilungsleiter/innen dann umgehend informieren.

Wann und welche weitere Lockerungen darüber hinaus für den Sport folgen, bleibt aufgrund der momentanen Situation abzuwarten. Sobald wir wissen, was unter welchen Rahmenbedingungen zusätzlich möglich ist, informieren wir Euch zeitnah.

Wir tun alles dafür, Euch den Sport so schnell wie möglich wieder in einem gewünschten und vertretbaren Umfang zu ermöglichen. Bitte habt aber Verständnis, dass viel Arbeit auf Vorstand, Abteilungsleiter/innen und Übungsleiter/innen zukommt, um die neuen Regelungen umzusetzen und einen verantwortungsvollen Sportbetrieb zu ermöglichen – daher kann die eine oder andere Nutzungsfreigabe etwas länger dauern als auch wir uns das wünschen. Wir freuen uns aber, dass nunmehr im Freien zumindest eingeschränkte sportliche Aktivitäten auf den Sportanlagen möglich sind.

Bleibt alle gesund!

Der geschäftsführende Vorstand