Prellball

Prellball ist eine Mannschaftssportart und zählt zu den sogenannten Rückschlagspielen.
Auf einem Spielfeld, das in der Mitte durch ein Netz in 40 cm Höhe geteilt ist, stehen sich zwei Mannschaften gegenüber. Jedes Team besteht aus drei Spielern. Jede Mannschaft hat die Aufgabe, den Ball mit der Faust oder dem Unterarm so auf den Boden des Eigenfeldes zu prellen, dass er über das Netz ins Gegenfeld gelangt. Dabei ist jeder Spieler bemüht, den Ball so gekonnt zu spielen, dass die Annahme dem Gegner erschwert wird. Der Ball darf nach jedem Spielerkontakt nur einmal auf den Boden auf prellen und muss spätestens nach der dritten Berührung wieder über das Netz gelangen. Jeder Spieler darf den Ball nur einmal prellen. Weder der Ball noch die Spieler dürfen das Netz berühren. Bei jedem Fehler der einen Mannschaft wird der anderen ein Gutpunkt angeschrieben. Angabe hat die Mannschaft, die den Fehler begangen hat.
Das Spielfeld ist ein Rechteck, dessen Grenzen durch Linien auf dem Boden bestimmt werden. Über der Mittellinie befindet sich ein 40 cm hohes Netz, das über zwei in den Schnittpunkten stehenden Ständern straff gespannt ist. Der Spielball ist ein Volleyball. Sieger ist die Mannschaft die als erste 21 Punkte erzielt.
Gespielt wird jeden Mittwoch in der Zeit von 18:00 bis 19:30 Uhr in der Darfelder Turnhalle.

Es spielen zurzeit folgende Spieler:
Bertmaring, Heribert
Eichentopf, Markus
Herdt, Franz-Josef
Jolmann, Manuel
Monse, Thorsten
Roters, Andre
Roters, Heinz
Voss, Thomas
Wellner, Florian
Zumkley- Hans

 

Trainingszeiten Mittwoch von 18:00 – 19:30 Uhr Turnhalle Sudetenstraße

Ansprechpartner:

Franz-Josef Herdt

Tel: 02545/1206